Aktuelles im Block




NRW - Corona Schutzverordnung ab 17.10.2020

 

Wie angekündigt hat das Land NRW nun definiert,

welche Großveranstaltungen vorerst

bis zum 31. Dezember 2020 untersagt sind.

In der einzusehenden und zum Download bereitgestellte Verordnung

sind im Paragraphen 11 Abs. 4. Ziff. 5

explizit Schützenfeste genannt.

Download
NRW-Corona - Schutzverordnung ab 17. Oktober 2020
NRW - Coronaschutzverordnung ab 17-10-20
Adobe Acrobat Dokument 185.4 KB

Kreisversammlung 2020

Hiermit laden wir die

Schützenbruderschaften, -Gesellschaften,

-Gemeinschaften und -Vereine im Kreisschützenbund Arnsberg

zur Kreisversammlung ein.

 

Sie findet statt:                  

 

am:

Uhrzeit:

Ort:

Navi:

Samstag, 31. Oktober 2020

15:00 Uhr

Schützenhalle Hirschberg

Bocksnacken 5, 59581 Warstein


Die Einladungen und Hygienebestimmungen für die Kreisversammlung gemäß der momentan gültigen Corona-Schutzverordnung NRW (ab 16.09.2020) sind

den Vereinen per Post zugeschickt worden.

Hinweise zu den Hygieneschutzbestimmungen

  • Es darf nur ein 1 (ein) Delegierter pro Verein teilnehmen

                 er muss die Berechtigung und Beauftragung haben, dass er für alle

                 Stimmen (gem. der Einladung) abstimmen darf. 

                 Ein entsprechender Vordruck liegt den Vereinen vor (per Post).

                 Die ausgefüllte Beauftragung ist bei der Anmeldung abzugeben. 

  • um frühzeitiges Eintreffen wird gebeten
  • haltet die Abstands- und Infektionsschutzregeln ein
  • es gibt keine zusätzlichen Redebeiträge und musikalische Unterhaltung
  • Personen mit Infektionssymptomen haben keinen Zutritt 
  • vor dem Betreten der Schützenhalle sind die Hände zu desinfizieren
  • Abgabe der Stimmrechtsübergabe bei der Anmeldung
  • Auf den Weg zum Sitzplatz und beim Verlassen ist eine Alltagsmaske (Mund-Nasenschutz) zu tragen
  • Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden 
  • jedem Vertreter ist ein Sitzplatz mit Vereinsnamen zugeordnet
  • beim Husten und Niesen wird auf die gebotene Etikette hingewiesen
  • Körperkontakt (Händeschüttel etc.) ist zu unterlassen
Download
Einladung zur Kreisversammlung - 31. Oktober 2020 - Delegiertenstimmen
Einladung Kreisversammlung Okt. 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB

Warsteiner - Schützen-News

Der „Warsteiner Schützennews“

ist ein Newsletter rund um das Schützenwesen. 

 

Neuigkeiten aus dem Brauchtum direkt in Ihr Email-Postfach.

 

In Zusammenarbeit mit Jonas Leineweber von der Universität Paderborn bringt Warsteiner einen eigenen, vierteljährlichen Schützen-Newsletter heraus.

Die „Warsteiner Schützennews“ richten sich an Vereine, deren Mitglieder sowie alle Interessierten und informieren über wichtige und hilfreiche Themen aus dem Schützenwesen.

Anmelden können sich Schützenfest-Fans auf

der Website und unter Angabe einer E-Mail-Adresse.


Ergänzung zum Mietvertrag von Schützenhallen

Schützenvereine, -Gesellschaften, -Bruderschaften wollen ihre Schützenhallen durch die Lockerungen der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie für kleinere Veranstaltungen vermieten.

Die derzeitigen Mietverträge sind vermutlich noch vor der Pandemie erstellt worden. Deshalb hat der Sauerländer Schützenbund durch seinen Rechtsberater Heinrich Stamm eine spezielle  Corona-Erweiterung für den momentanen Mietvertrages für die Schützenvereine erstellt. Dieser kann bei Bedarf verwendet werden.

Download
Corona-Ergänzungsmietvertrag
Vermietung von Schützenhallen - Ergänzun
Adobe Acrobat Dokument 240.1 KB

Corona-Hilfsfonds für Vereine

Die Volksbank Sauerland eG unterstützt

mit dem Hilfsfonds "Helfen beim Helfen"

 

Bedingt durch die Corona-Pandemie stehen viele Vereine, Institutionen und Hilfsorganisationen vor großen Herausforderungen.

 

Die Volksbank Sauerland eG, will in diesen Zeiten

getreu nach ihrem Motto

"In der Region, für die Region"

sowie dem Leitspruch der Volks- und Raiffeisenbanken

"MORGEN KANN KOMMEN"

für die Vereine da sein

und mit einem extra aufgelegten Hilfsfonds

die Region unterstützen.

Gerade in diesen außergewöhnlichen Zeiten

möchte die Regionalbank aus Erträgen der Gewinnsparmittel helfen. 

 

Die Volksbank Sauerland eG hilft gemeinnützigen Vereinen

mit zusätzlichen 30.000 Euro durch die Corona-Krise.


Sonderprogramm "Heimat - Tradition - Brauchtum"

Die NRW - Landesregierung hat ein Sonderprogramm

„Heimat, Tradition und Brauchtum“

zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der
Corona-Lage ins Leben gerufen.

 

 

Das Sonderprogramm

„Heimat, Tradition und Brauchtum“

läuft seit dem 15. Juli 2020 

Es stehen insgesamt 50 Millionen Euro zur Unterstützung

von gemeinnützigen Vereinen zur Verfügung.

Anträge können ab dem 15. Juli 2020

bei den Bezirksregierungen in

Nordrhein-Westfalen

gestellt werden.

Weitere Informationen unter.....


Corona-Sonderprojekt Ehrenamt

Seit dem 24. Juni 2020 gibt es das

Corona - Sonderförderungsprogramm

"Ehrenamt stärken. Versorgung sichern"

der Bundesregierung.

 

Gefördert werden sollen ehrenamtliche Initiativen,

die in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind.

Es richtet sich an Initiativen in ländlichen Räumen in Deutschland.

Akteure, deren Maßnahmen überwiegend in kreisangehörigen

Städten und Gemeinden von maximal 50.000 Einwohnern wirken,

können eine Förderung von bis zu 8.000 Euro beantragen. 

Mehr dazu in dem Schreiben von

Prof. Dr. Patrick Sensburg

Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB)

für den Hochsauerlandkreis

Vorsitzender des Ausschusses für

Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung

FLyer vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BULE)

"Ehrenamt stärken - Versorgung sichern"

Informationen zum BULE Sonderprojekt


Kreisoberst stellt sich nicht zur Wahl

Kreisoberst Dietrich Wilhelm Dönneweg gab gestern (27.Mai 2020) bekannt,

dass er für eine weitere Amtszeit als Kreisoberst nicht mehr zur Verfügung steht.

Bei der Kreisdelegiertenversammlung am 

13. März 2021 stellt er sich nicht zur Wiederwahl

"Man muss wissen, wenn man seinen Hut nehmen muss", so Dönneweg.

Seinen Hut in den Ring geworfen,

der als Nachfolger für Dönneweg kandidieren will,

ist Schützenhauptmann Thomas Reiß

von der Schützenbruderschaft unter

dem Schutz des heiligen Antonius Eremit von 1751 e.V. Herdringen.

 

Zu seiner Kandidatur sagte Reiß: "Ich würde gerne die Aufgaben des Kreisoberst übernehmen und das Schützenwesen im Kreisschützenbund Arnsberg

weiterhin zu stärken und den Weg

mit unseren Mitgliedsvereinen in die Zukunft gehen."

Kreisoberst Dirk Dönneweg
Kreisoberst Dirk Dönneweg
Schützenhauptmann Thomas Reiß
Schützenhauptmann Thomas Reiß


Bundespokalschießen 2020 - abgesagt

 

Das Bundespokalschießen 2020 des Sauerländer Schützenbundes im

Landesleistungszentrum Dortmund wird abgesagt.

 

Die Organisatoren können zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen welche Auflagen für das Bundespokalschießen in geschlossenen Räumen erfüllt werden müssen.

 

Ein wettkampfmäßiges Schießen ist vermutlich unter den hohen Hygieneschutzmaßnahmen und -Auflagen nicht möglich.   

 

Unter dem Motto Schützen "schützen" sind die Organisatoren der Meinung, dass diese Absage die richtige Entscheidung ist.

 

Der Sauerländer Schützenbund hofft,  dass sich die Sportschützen beim Bundespokalschießen

am 17. Oktober 2021 wiedersehen.


Bundesjungschützentag 2020 - abgesagt

    Auf Grund der Covid-19 - Pandemie müssen wir leider den

    Bundesjungschützentag des Sauerländer Schützenbundes

in Arnsberg-Hüsten absagen.

Die Absage wurde in Abstimmung mit den

geschäftsführenden Bundesvorstand des SSB sowie

dem Bundesjungschützensprecher Alexander Pusch

und dem ausrichtenden Verein,

die Schützenbruderschaft Hüsten vereinbart.

   

Die

Schützenbruderschaft Hüsten

unter dem Heiligen Geist

 hat sich bereit erklärt,

den Bundesjungschützentag 2021

zu organisieren.


NRW - Soforthilfe für Vereine

Aktuelle Informationen auf der Grundlage von Informationen des Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bezirksregierung Arnsberg.

 

Unter welchen Umständen können gemeinnützig wirtschaftende Vereine Anträge stellen, auch wenn sie keine Mitarbeiter haben?

Den Hinweis des Sauerländer Schützenbundes

unbedingt vorher lesen

Download
NRW - Soforthilfe für Vereine
NRW-Soforthilfe 2020 und mögliche Nutzun
Adobe Acrobat Dokument 180.0 KB

Info zur aktuellen Situation

Information für die Schützen vom NRW - MdL Jörg Blöming

 

Sofortprogramm für Heimat und Brauchtum

Unsere nordrhein-westfälischen Vereine

halten die Gesellschaft

während und nach der Pandemie

zusammen!“


Obristentagung 2020 - Protokoll

Das Protokoll

des Geschäftsführers

 

Martin Thiele

Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg
Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg
Meinolf Reuther, Rechtsanwalt und Notar, Rechtsberater des KSB Arnsberg
Meinolf Reuther, Rechtsanwalt und Notar, Rechtsberater des KSB Arnsberg
Obristen, Hauptleute, Vorsitzende im KSB Arnsberg
Obristen, Hauptleute, Vorsitzende im KSB Arnsberg


Heimatpreis 2019

Der Kreisschützenbund Arnsberg ist in den alten Grenzen vor der kommunalen Neugliederung aktiv und somit auch für die Städte Arnsberg, Neheim, Hüsten, Warstein, Sundern, Freienohl, Balve-Neuenrade zuständig.

Heute ist den Schützen eine große Ehre zuteil geworden.

Der Kreisschützenbund Arnsberg hat mit den Kreisschützenbünden Brilon und Meschede den „Heimat-Preis 2019“ des Hochsauerlandkreises verliehen bekommen.

Landrat Dr. Karl Schneider (HSK) hat diese Würdigung heute im Kreishaus in Meschede an alle drei Kreisschützenbünde vorgenommen.

Neben den Vertretern des Kreisschützenbundes Arnsberg waren bei der Preisverleihung das Kreiskönigspaar Christian und Nicole Haslberger sowie der Bürgermeister der Stadt Sundern, Ralf Brodel, vertreten. Quelle: Hönnezeitung R.E.


Info-Heftchen 2020


Änderung der Schießstandrichtlinie

Wir möchten nochmal auf die 1. Änderung der Schießstandrichtlinien vom 13. März 2013 hinweisen.

 

ansehen


Kreisjung- und Kreisschützenkönigspaar

Unser neues Kreisschützenkönigspaar Christian und Nicole Haslberger (rechts) von der Schützenbruderschaft St.-Antonius Kloster Brunnen und das neue Kreisjungschützenkönigspaar Rene Stiller und Arline Bönner (links) von der Hüstener Schützenbruderschaft.